iSUP Konstruktion

iSUP Aufbau: Innenleben und Varianten verschiedener SUP Boards

 

Im Internet findet ihr ein riesiges Angebot an unterschiedlichen Marken und Modellen in unterschiedlichen Preiskategorien. Aber wo unterscheiden sich die Boards in ihrem Aufbau (Konstruktion) und wo sind die Vor- und Nachteile? Für jede Konstruktion gibt es Vor- und Nachteile. Daher kann die riesige Auswahl an Boards im Internet für jemanden der sich damit noch nicht so richtig befasst hat etwas verwirrend sein. Aus diesem Grund haben wir diese Auflistung an gängigen Konstruktionen zusammengestellt, um euch die wichtigsten Konstruktionsvarianten zu erläutern. Diese vier im Folgenden beschriebenen Konstruktionen decken ziemlich alles ab was es so auf dem Markt gibt.

Single Layer Construction


 

Wir starten mit der Single Skin oder Single Layer Technologie. Diese leichten Boards bestehen aus einer (single) PVC Lage jeweils auf der Ober und Unterseite. Die Rails (Seitenwände) werden bei den meisten Marken mit einer zusätzlichen zweiten Schicht versehen (zwei PVC Lagen), um die Haltbarkeit und Steifigkeit zu erhöhen.

Im Boardkern befinden sich tausende von Fäden (Drop Stitch genannt), die sich bei der Befüllung mit Luft bis zu einem bestimmten Punkt ausdehnen können, bevor sie sich zusammenziehen und die Form des SUP bilden.
Die beiden Hauptvorteile der Single Layer Boards sind Gewicht und Preis. Weniger Material sorgt für ein sehr leichtes SUP, welches perfekt für leichtere und mittelschwere Fahrer und Kinder geeignet ist. Wir würden diese Bauweise nicht für Paddler über 100kg empfehlen.

Single Layer + Stringer Construction


 

Nach der Single Layer Kontruktion stellen wir hier die Stringer-Technologie vor. Diese Konstuktion entspricht zu 100% der Single Layer Bauart. Der einzige Unterschied ist die Hinzufügung des "Stringers", einem breiten oder mehrere breite Streifen an der Ober.- und Unterseite des Boards welche von der Nase bis zum Heck des Boards läuft. Bei den meisten aufblasbaren SUPs besteht der Stringer aus einem PVC-Streifen, der in der Mitte des Boards verläuft.

Beim Stringer wird die Steifigkeit des SUP's erhöht, wodurch die Flexibilität verringert wird. Da es sich nur um eine kleine Materialzugabe handelt, ist das nicht so viel Gewicht und die Kosten für diese SUP's sind immer noch relativ niedrig. Wie schon erwähnt bestehen die meisten Stringer aus PVC, wobei bei den teueren Boards auch Kevlar oder Carbon verwendet wird um noch mehr Steifigkeit zu bekommen.

 

Double Layer Construction


 

Geklebte PVC Lagen

Eine geklebte Double Layer Konstruktion beginnt mit der ersten PVC Schicht. Auf dieser Lage wird eine zweite PVC Schicht geklebt. Dies unterscheidet sich von der Stringer-Technologie, da es sich um eine vollständige Beschichtung der gesamten ersten Schicht (Lage) handelt und nicht nur um einen Streifen in der Mitte. Es ist auch üblich, eine zusätzliche Schicht (zweite Lage) an den Rails zu haben.

Die zusätzliche PVC-Schicht erhöht die Steifigkeit des Boards. Durch die verbesserte Luftdichtheit und Materialstärke können diese SUP teilweise auf höhere Drücke als die anderen Konstruktionen aufgeblasen werden. Nachteil ist, dass das zusätzliche Material diese iSUPs schwerer macht. Schwere Paddler profitieren besonders von der erhöhten Steifigkeit und sollten immer eine zweilagige Konstruktion wählen.

Laminierte PVC Lagen (Fusion Technologie)

Die laminierte Double Layer Konstruktion ist die neueste Technologie, die in den aufblasbaren SUP-Fertigungsprozess eingeführt wird. Es ist innovativ und das Beste, was Sie bekommen können. Anstatt mit einem flüssigen PVC-Kleber eine zweiten PVC Schicht aufzukleben, wird die zweite PVC-Schicht mit hoher Temperatur direkt darauf laminiert.

Durch das Laminieren entstehen keine kosmetischen Falten oder Blasen mehr. Und hier ist das wirklich Beeindruckende, denn diese aufblasbaren SUPs sind 20-25% leichter und 25-30% steifer als diejenigen, die eine geklebte Double Layer Konstruktion verwenden. Das kann etwa 1 bis 2 kg Gewichtseinsparung bedeuten, was sehr viel ist! Diese SUPs sind nicht unbedingt teurer als die herkömmlich geklebte Konstruktionen. Wenn Sie also ein knappes Budget haben, ist dies möglicherweise nicht der richtige Weg, aber wenn Sie nach der besten Leistung suchen, empfehlen wir Ihnen ein laminiertes Double Layer Board.