Paddeltechnik & Know How

Alles wichtige zum Thema Stand Up Paddling

Wir haben für euch auf YouTube gestöbert und tolle Kurzvideos und Anleitungen zu vielen Themen rund um das Stand Up Paddling gefunden und hier auf unserer Homepage veröffentlicht. Das Team von "SUP TV" erklärt euch unterschiedlichste Themen fachgerecht als Schritt-für-Schritt Anleitung. Wenn ihr mehr von "SUP TV" sehen möchtet, dann schaut doch einfach mal auf YouTube unter „SUP TV“.

– Tipps & Tricks für Einsteiger –

Sonne und Hitze | iSUP-Board kann platzen oder sich verziehen!

Durch hohe Temperaturen und langes liegen in der Sonne können Boards platzen oder auch aufgerissen werden. Es kann auch passieren das sich ein Board durch Sonne und Hitze verziehen kann. Darf das aufblasbare Board wirklich nicht in die pralle Sonne gelegt werden? Wie kann man Schäden am Material verhindern und welche Tipps haben wir für euch parat! Legt euer aufblasbares Board nie in die pralle Sonne, da es sonst schaden nehmen kann! Pumpt es im Sommer am besten nicht bis zum maximalen Druck auf, da sich die Luft im Board bei warmen Temperaturen ausdehnt und so das Material unnötig belastet wird. Pumpt das Board nur so viel auf wie nötig, wenn es zu heiß ist.

TIPPS & TRICKS für Anfänger | SUP lernen | Teil 1

Stand-Up Paddling ist einfach und schnell erlernt - mit unseren Tipps und Tricks für SUP Anfänger und Einsteiger fallen euch die ersten Schritte beim Stand Up Paddling noch leichter. Nach ca. zehn Minuten könnt ihr sicher auf dem Board stehen und die ersten richtigen Paddelschläge ausführen und lenken. Wir helfen euch dabei SUP zu erlernen und gehen Schritt für Schritt die wichtigsten Punkte für den Paddelsport durch.  Diese Tipps und Tricks sind speziell für SUP Anfänger, die noch wenig Erfahrung beim Stand Up Paddling haben.

TIPPS & TRICKS für Anfänger | SUP lernen | Teil 2

Stand-Up Paddling ist Trendsport! Auf den Gewässern ist viel los, so dass Stand Up Paddler schon lange nicht mehr die Exoten auf dem Wasser sind. Wir haben deshalb für euch den zweiten Teil von "Tipps und Tricks für Anfänger" aufgenommen, der als Ergänzung zu Teil 1 gesehen werden kann.

5 typische SUP-Anfänger FEHLER (und wie es RICHTIG geht)

Als Stand Up Paddling Anfänger kommt es immer wieder zu Fehlern. Wir haben in diesem Video die fünf typischen SUP-Fehler von Einsteigern zusammengefasst. Hierbei geht es um die richtige Kleidung, die richtige Sicherheitsausrüstung, den richtigen Stand auf dem SUP-Board, die Gefahren und natürlich die richtige Körperhaltung. Versucht Fehler beim Stand Up Paddling von Anfang an zu vermeiden. Mit diesen Tipps und Tricks sollte das gar kein Problem sein. Achtet einfach bei eurer nächsten Tour mit dem SUP-Board auf die gezeigten Fehler. So gewöhnt ihr euch keine falsche Technik oder Körperhaltung an.

5 Übungen für ein besseres Gleichgewicht

Bei den ersten Versuchen auf dem Stand-Up Paddle Board geht es noch sehr wackelig zu. Stück für Stück gewöhnt sich der Körper an das SUP-Board und das Stehen auf dem Board. Wir möchten euch in diesem Video fünf Übungen zeigen, wie ihr spielerisch euer Gleichgewicht trainieren und verbessern könnt. Die Übungen lassen sich alle wunderbar beim Stand Up Paddling ausprobieren und sind hervorragend für SUP Anfänger geeignet. Mit diesen Übungen fällt es euch leichter sicher auf dem Stand Up Paddle Board zu stehen - auch wenn es am Anfang vielleicht alles noch etwas wackelig erscheint.

Paddel einstellen & halten

In diesem Video erfahrt ihr wie ihr eurer Paddel beim Stand Up Paddling einfach und schnell auf die richtige Länge einstellen könnt. Diese Grundregel eignet sich hervorragend für Anfänger, da sie einfach verständlich ist. Für Anfänger ist ein Vario-Paddel, welches nachträglich noch verstellbar

– Paddeltechnik –

Basisschlag // Tipps und Tricks // SUP Anfänger

Der Basisschlag ist der Grundschlag beim Stand Up Paddling. Dieses ist der Schlag, der am meisten beim SUP ausgeführt wird. Auch beim Basis-Paddelschlag gibt es einiges zu beachten. Wie halte ich das Paddel richtig? Wie breit soll ich das Paddel greifen? Wohin ist der Blick gerichtet? Wie stehe ich auf dem Board? Wo tauche ich das Paddel ein und wie weit ziehe ich es durch? In diesem Video haben wir die wichtigsten Tipps zum Basischlag beim Stand Up Paddling für euch zusammengefasst.

Stand Up Paddling: Pivot Turn / Step Back Turn // Tutorial

Der Pivot Turn, oder auch Step Back Turn genannt, ist eine tolle Methode um das Stand Up Paddle Board schnell zu wenden. Hierfür wird das Gewicht auf das Heck des Boards verlagert, damit die Nose aus dem Wasser ragt und mit Bogenschlägen ein schneller Turn gemacht werden kann. In dieser Anleitung zum Pivot Turn erfahrt ihr Schritt für Schritt wie der Turn funktioniert. Ihr werdet die schnelle SUP-Wende sicher beherrschen und beim nächsten SUP-Rennen problemlos und schnell um die Bojen manövrieren können. Mit diesen Tipps und Tricks gelingt euer erster Pivot Turn garantiert schon nach wenigen Versuchen. Probiert es einfach einmal aus 😉

SUP-Board lenken // Bogenschlag & Stoppschlag // Tutorial

Mit dem Bogenschlag und dem Stoppschlag kannst du dein SUP-Board schnell und effektiv lenken bzw. bremsen. Die beiden Schläge sind einfach auch für Anfänger machbar, da sie aus dem Parallelstand gemacht werden können. Der Stoppschlag wird von vielen Stand Up Paddler schon bei der ersten SUP-Stunde intuitiv gemacht. Der Bogenschlag erfordert etwas Übung, ist aber auch sehr schnell erlernt. So steht dem Lenken und Bremsen mit dem Stand Up Paddling Board nichts mehr im Wege. In dieser Anleitung werden die beiden SUP-Schläge zum Lenken ganz genau erklärt.

Zieh- und C-Schlag beim Stand Up Paddling

Das SUP-Board zu lenken und die Richtung zu ändern ist mit Steuerschlägen schnell und einfach gemacht. Mit dem C-Schlag könnt ihr das Stand Up Paddle Board einen leicht anderen Kurs geben und die Richtung minimal korrigieren ohne dass ihr hierbei zu viel Tempo verliert. Dadurch könnt ihr diesen für eine kleine Kurs-Korrektur perfekt einsetzen. Der Ziehschlag eignet sich wunderbar zum Anlanden am Ufer (Steg) und ist schnell und einfach gemacht.

SUP lenken & wenden: Cross Bow Turn

Mit dem Cross Bow Turn könnt ihr euer SUP-Board schnell und effizient wenden. Er ist eine Erweiterung des Bogenschlags und auch für Anfänger sehr einfach zu erlernen, da er aus dem Parallelstand ausgeführt wird. Der Cross Bow Turn kann in vielen Situationen beim Stand Up Paddling zum Einsatz kommen, wenn ihr euer Board schnell um 180° drehen bzw. wenden müsst. In dieser Anleitung erfahrt ihr wie der Cross Bow Turn ausgeführt wird.

Die Standard-Paddelschläge (Basics) im Fließwasser/Wildwasser für Anfänger

Gemeinsam mit Maurice Eickhoff erklären wir die Standard-Paddelschläge bzw. die Grundlagen für das Fließwasser (Basics). Hierbei werden die wichtigsten Schläge erklärt und wie ihr sicher über den Fluss kommt. Der Bogenschlag, Ziehschlag und der Indian Stance gehören zu den Standard-Schlägen im Wildwasser und sollten von jedem Anfänger perfekt beherrscht werden. Denn nur so kann das SUP-Board auch in fließendem Gewässer noch beherrscht und manövriert werden.

– SUP KNOW HOW / Sonstiges –

Einrollen & Einpacken eines aufblasbaren SUP-Boards | Tipps & Tricks | Anleitung

Das Einrollen und Einpacken eines aufblasbaren SUP-Boards ist gar nicht so einfach. Falsch zusammengerollt passt es entweder mit dem Finnenkasten nicht richtig oder das iSUP ist einfach zu groß und zu sperrig für den Rucksack. Wir hatten anfangs auch Probleme mit dem richtigen Einrollen eines Stand-Up Paddle Boards, so dass auch bei uns die großen breiten Touring-Boards nicht so einfach in den Rucksack gepasst haben. In diesem Video zeigen wir euch, wie wir die Boards einpacken und was es beim Einpacken und Verstauen der Boards im Rucksack alles zu beachten gibt. Wir geben euch außerdem einige Tipps und Tricks, wie euch das Einpacken des SUP-Boards einfacher fällt.

Die RICHTIGE Kleidung für Stand Up Paddling im FRÜHLING

Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen beginnt für viele die SUP-Saison. Die Tage werden Ende März schon länger und die Luft hat manchmal sogar schon 20°C. Es ist verlockend sich nun einfach auf das Stand Up Paddle Board zu stellen und die erste Runde zu fahren. Allerdings ist das Wasser in den Gewässern noch nicht erwärmt und durch die Wintermonate eiskalt. Dementsprechend bedarf es im Frühling, bis ungefähr Mitte Mai, noch spezieller Kleidung auf dem Stand Up Paddle Board, damit ihr sicher unterwegs seid! In diesem Video stellen wir euch unsere SUP-Kleidung (Trockenanzug, Neoprenschuhe) vor und gehen auf wichtige Sicherheitsaspekte noch kurz ein.

Veränderungen bei unterschiedlichen Finnen-Arten

Finnen sind wichtig für das Stand Up Paddle Board. Sie sorgen für einen Geradeauslauf und die Kippstabilität des SUP-Boards. Schon mal probiert ohne Finne zu fahren? Ein Geradeausfahren wird nahezu unmöglich! Bei einem US-Finnbox-System, dem wohl verbreitetsten System, habt ihr die Möglichkeit einfach unterschiedliche Finnen nachzukaufen und das Fahrverhalten eures Boards entsprechend zu verändern. Stabile lange Race-Finne für einen guten Geradeauslauf oder flexible Finne, um weniger Anfällig für Beschädigungen zu sein. In diesem Video werden die Unterschiede und Eigenschaften der unterschiedlichen Finnenarten kurz und bündig erklärt.

Anleitung: iSUP Board reparieren / Loch flicken

SUP TV zeigt euch, wie ihr ein aufblasbares Stand Up Paddling Board ganz einfach flicken könnt. Bei jedem iSUP liegt ein Repair-Kit bei, in welchem das meiste Zubehör, welches für eine Reparatur benötigt wird, enthalten ist. Ein Loch beim Stand Up Paddling Board zu flicken ist mit wenigen Handgriffen erledigt und dauert nur 10-15 Minuten. Wir hatten ein Loch an der Seite bei dem Touring Board und zeigen Schritt für Schritt die Reparatur des iSUPs.

Ventil & Pumpen bei iSUP Boards

In diesem Video geht es um das Ventil bei iSUP Boards (inflatable Stand Up Paddle Boards). Diese werden mit einer Doppel-Hub-Pumpe auf bis zu 15 psi (1 Bar) aufgepumpt. Bei dem Ventil und bei der Pumpe gibt es einiges zu beachten. Bei falscher Ventilstellung beim iSUP strömt die Luft nach dem Abziehen der Pumpe einfach wieder aus dem Stand Up Paddling Board und ihr dürft nochmal den schwersten Teil vom Aufpumpen wiederholen. Mit diesen Tipps und Tricks gelingt euch das Aufpumpen eures iSUPs frustfrei!

Die drei gängigsten Finnen-Systeme bei SUP-Boards im Vergleich (Steckfinne, US-Finne, FCSII)

In diesem Video seht ihr die drei am meisten verbreitetsten Finnen-Systeme bei Stand Up Paddle Boards. Das Steckfinnen-System, das US-Finbox-System und das FCS II-System, welches auch im US-Finbox-Kasten funktioniert. Außerdem zeigen wir euch auch wie die Montage der Finnen funktioniert. Das Anbringen der Finne am SUP-Board ist schnell und einfach erledigt. Egal ob ihr nun eine Steckfinne oder die Version mit der kleinen Schraube un der Unterlegscheibe verwendet (US-Finne). Die Finne ist ein wichtiger Bestandteil des SUP-Boards, da ohne Finne ein Geradeausfahren nahezu unmöglich wäre. Die Finne gibt dem Board Stabilität und sorgt dafür, dass das Board die Spur halten kann.

SUP-Boards auf dem AUTODACH transportieren - Anleitung mit Material und richtiger Fixierung

Wir transportieren unsere Stand Up Paddle Boards oft auf dem Autodach von A nach B. In diesem Video wollen wir euch zeigen, wie ihr die Boards sicher auf dem Dach befestigen könnt, was es dabei alles zu beachten gibt und ob sich auch aufblasbare Stand Up Paddle Boards auf dem Dach des Autos befestigen und transportieren lassen. Wir zeigen euch ganz genau wie ihr den Spanngurt anbringen könnt, was für Material verwenden und ob der maximale Druck auf euer Stand Up Paddle Board aufgepumpt werden darf. Schritt für Schritt gehen wir alles für den Transport von SUP-Boards auf dem Autodach durch, so dass am Ende eigentlich keine Fragen mehr offen sein sollten.

Wie lagert und überwintert man ein iSUP-Board im Winter | optimal lagern

Für viele Stand Up Paddler endet die Saison spätestens im Oktober. Bei den kalten Temperaturen macht Stand Up Paddling vielen einfach nicht mehr so viel Spaß. Zum Ende der Saison stellt sich immer wieder die Frage nach der richtigen Lagerung über die Wintermonate. Wir haben euch in diesem Video die wichtigsten Infos für die Lagerung direkt nach dem SUP und natürlich auch in den kalten Winter-Monaten zusammengestellt. Die Lagerung bezieht sich hauptsächlich auf iSUPs (aufblasbare SUP-Boards), da diese noch mehr Pflege brauchen, um diese über viele Jahre ohne Schäden nutzen zu können. PVC ist ein empfindliches Material, welches starke Temperaturschwankungen oder einfach starke Hitze nicht gut verträgt.

Wie wichtig ist ein LEASH beim Stand Up Paddling

Immer wieder verunglückten Stand Up Paddler tödlich. In vielen Fällen liegt dieses an unzureichender Sicherheits-Ausrüstung/- Ausstattung. Eine Leash gehört zur Grundausstattung für jeden Stand Up Paddler, da mit dieser ganz einfach die Sicherheit beim SUP erhöht werden kann. Mit diesem Video zur Leash möchten wir wachrütteln, zum Nachdenken anregen und dazu animieren immer eine Leash zu tragen. Außerdem gehen wir auf die unterschiedlichen Leash-Varianten ein. Das Tragen einer Leash kann euer Leben retten und lebensgefährliche Situationen vermindern oder sogar gänzlich verhindern. Tragt beim Stand Up Paddling immer eine Leash!

Reinigen und Pflegen eines iSUP

Ein aufblasbares Stand Up Paddle Board (iSUP) muss regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, um die Langlebigkeit zu erhöhen. Das Material wird durch das ständige Einrollen, der Sonne und den teilweise verschmutzen Gewässern ordentlich beansprucht. Es gibt spezielle Reinigungs- und Pflegemittel, die speziell für Schlauchboote (oder SUP-Boards) geeignet sind. Diese sollen das Board schützen und pflegen (auch vor UV-Strahlung). Durch die Pflegemittel wird das PVC-Material nicht spröde und rissig, und das iSUP behält auch über Jahre eine robuste Außenhaut. Wir zeigen euch in diesem Video wie und mit welchen Mitteln wir unsere Boards Reinigen und Pflegen.